HomeInformationenNachrichtenDer Pinkelstein von Idefix

Der Pinkelstein von Idefix

Die Themen im Familienpark sind unüberschaubar und drehen sich um Menschen, Tiere, Pflanzen und Steine. Es gibt Sonnenuhren bei denen der Mensch selbst zum Zeiger wird, Baumstämme die kleinste Geräusche übertragen, Spiegel die grotesk das eigene Bild verzerren oder ein Museum in dem das Nichts ausgestellt wird. Peter Deicke präsentiert Wissen mit Spaß und Humor und nicht mit erhobenem Zeigefinger. Dabei geht es um das Gewicht der Luft, das Leben in der Steinzeit, die Geschichte der Menschheit oder die Wunderwelt der Pilze. Alles wird so präsentiert, dass sowohl kleine Kinder als auch große Wissenschaftler ins Staunen geraten und sich an den Wundern der Natur erfreuen können.

Der Park ist mit viel Liebe zum Detail aufgebaut. In jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken und jedes Jahr kommen neue Spielgelegenheiten dazu. In diesem Jahr wurde eine große Halle aus Holz gebaut, in der das Hüpfkissen untergebracht ist. Hier ist auch der Rückzugsort bei Regen mit vielen geschützten Sitzgelegenheiten.

Ein Projekt, das Peter Deicke schon seit langem verfolgt, ist die große Steinausstellung. „So", da ist sich Peter Deicke sicher, „wurden Steine noch nie gezeigt". Es gibt viele Steine zu sehen: große Blöcke aus Granit, Basalt, Diabas, Quarz, Kalk, Marmor und Chromglimmer, von Wind, Sand und Wasser bearbeitet, durch Frost und Pflanzen gespalten und durch chemische Prozesse verändert. Die Steinausstellung zeigt magmatische Gesteine aus dem geschmolzenen Inneren der Erde, Sedimentgesteine, die schichtweise abgelagert werden und metamorphe Gesteine, entstanden aus Hitze und Druck. Eine große Mauer zeigt den ersten Stein aus Menschenhand – den Lehm in verschiedensten Varianten: Lehm auf Weidengeflecht, Lehm auf Schilf, Lehm mit Muscheln, Lehmziegel und Stampflehm. Es fehlen auch nicht die Edelsteine, die der Besucher selbst suchen, bestimmen und mit nach Hause nehmen kann.

Steine werden meist in Mauern verarbeitet, deshalb steht in dieser Ausstellung die Klagemauer und gleich daneben die Lobemauer, in der sich zwei Menschen gegenseitig loben können. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Nixenstein, auf dem die Meerjungfrau saß, der Grenzstein mit dem Wappen der DDR oder eine Steinschleuder.

der-hinkelstein-von-obelix  der-pinkelstein-von-idefix

Doch damit nicht genug: Die Ausstellung zeigt Steine in der Rechtssprechung: die Lästersteine, die im Mittelaltern streitbaren Personen um den Hals gehängt wurden oder der Mühlstein, den die Verbrecher tragen mussten. Ein anderer Bereich der Ausstellung trägt den Titel „Vom Deckstein zum Denkstein" und erzählt die Bestattungstechnik mit Steinen. Da darf natürlich auch nicht der Hinkelstein von Obelix fehlen und gleich daneben steht der Pinkelstein von Idefix. Schließlich taucht der Stein auch in der Literatur auf: Goethe, Kleist und Shakespeare werden auf ihre Steininhalte zitiert.

Wer lieber Tiere streicheln als Steine bestaunen will, der kommt auch nicht zu kurz. Im Streichelzoo wartet eine ganze Horde junger Ziegen auf die Besucher, junge Schweine jagen quiekend durch den Stall und knuddlige Schafe hüpfen auf dem Rücken ihrer Eltern. Nicht nur die Menschen auch die jungen Tiere wollen immer nur das eine im Familienpark: spielen!

Copyright © 2013-2017 Familienpark Sottrum
Ziegeleistraße 18, 31188 Holle/OT Sottrum, Tel. 05062/8860

Winterpause

Die Winterpause nutzen wir wieder um viel Neues zu erfinden und zu bauen.

Familienpark Sottrum Schnee

Wir haben wieder geöffnet
ab dem 17. März 2018.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kinderparadies

„Wenn das kein Paradies für Kinder ist“, schreibt der Führer für Freizeitparks im Norden, „dann gibt es auch kein anderes auf dieser Welt.“

Einfachheit

Der Erfolg des Familienparks Sottrum liegt in seiner fantasievollen Einfachheit. Im Gegensatz zu vielen anderen Freizeitparks findet der Besucher keine Vergnügungsmaschinen, sondern viel Raum zum individuellen Entdecken und selber Ausprobieren.

Termine

"Ich glaube, es gibt nicht viel in meiner Kindheit, an das ich mich so gern zurückerinnere, wie an die Besuche in diesem Park" - Polly
"Ein unvergesslicher Tag mit unseren beiden Enkelkindern" - Willi Müller
"Ich freue mich auf´s nächste Mal" - Hannah

Kommentare aus unserem Gästebuch!

Zum Seitenanfang